Sägen, hämmern, leimen

Neulich im Werkraum entdeckte ich viele Reste Furnierholz. Musste dann gleich eine Handarbeitslehrerin fragen, wozu man das gebrauchen kann.
Heute Nachmittag habe ich mir zwei Stunden Zeit genommen, um diese Furnierreste zu verwerten. Das erste Ergebnis ein Schachbrett.

20130921-173101.jpg

20130921-173116.jpg

Advertisements

Crochet Bow Tie

20130919-183232.jpg

Passend zum Stirnband musste ich mir auch gleich noch eine Fliege aus derselben Wolle häkeln.
So ganz zufrieden bin ich noch nicht mit ihr, denn sie ist ein bisschen gross geworden.
Gestern habe ich sie schon mal Probe getragen und sobald das Problem mit dem Verschluss und der Grösse gelöst ist, werde ich diese Wollfliegen wohl häufiger tragen,..
…denn mir gefällts.

Die Anleitung dazu:
-14 Luftmaschen anschlagen
-mit einer Kettmasche zu einem Ring verbinden
-7 Runden einfache Stäbchen häkeln
-beide Seiten vernähen

-8 Luftmaschen anschlagen
-wenden
-in jede Luftmasche eine feste Masche häkeln
-zum Schluss das kleine Band um die Masche binden und festnähen

Warme Ohren

Dieses Jahr habe ich extra schon vor dem kalten Wetter angefangen mit meiner Winterausrüstung. Hier das erste Ergebnis und weil es so einfach ist, dieses Stirnband zu häkeln, werde ich euch auch gleich noch schnell die Anleitung hier notieren.
Die Wolle habe ich vom Manor und ich kann sie nur weiterempfehlen. Schöne Farben und angenehm zum Häkeln.

20130915-142447.jpg

Und los geht’s:
Material
-Häkelnadel 6
-Nähnadel
-Knäuel Wolle

1.) 14 Luftmaschen anschlagen
wenden
2.) In die zweitletzte Luftmasche eine
feste Masche häkeln und bis zum
Reihenende feste Maschen häkeln
3.) 1 Luftmasche
wenden
4.) Schritte 2.) und 3.) so lange
wiederholen bi das Stirnband die
gewünschte Länge hat
5.) Die beiden Enden miteinander
vernähen
6.) 5 Luftmaschen häkeln
wenden
7.) In die zweitletzte Luftmasche eine
feste Masche häkeln und bis zum
Reihenende feste Maschen häkeln
8.) ca. 13mal wiederholen.
9.) Das kleine gehäkelte Stückchen um
das Stirnband wickeln und
festnähen.

Fertig!

20130915-144118.jpg

Tassenmäntelchen

20130907-114843.jpg

20130907-114904.jpg

20130907-114921.jpg

Als ich letztes Jahr in meinem Mollie Makes Magazin diese umhäkelten Tassen sah, musste ich die einfach haben.
Sofort ging ich ins Brockenhaus um mir passende Tassen zu kaufen und dann war da einfach nie genug Zeit um diese Tassen auch zu umhäkeln.
Doch diese Woche wars dann endlich soweit. Ich nahm meine Häkel-, Filz – und Stickutensilien hervor und legte los. Und nun ist mein Set Wintertassen fertig.
Mir gefällts und ich freue mich schon auf den ersten heissen Tee an einem kalten Wintertag.

Anleitung:
Tassen kaufen
Höhe der Tasse abmessen diese Höhe Luftmaschen anschlagen und loshäkeln.
Bei meinen Tassen betrug die Höhe elf Luftmaschen und ich hab bei jeder Tasse ein neues Muster ausprobiert.
Am schönsten finde ich den grauen Tassenmantel. Er besteht aus lauter festen Maschen.

Sobald das Gehäkelte um die Tasse passt, oben und unten mit Kettmaschen verbinden und noch ein nettes Logo aufsticken. Fertig.